Hooked, damit du weißt, wieso du “am Hacken” bist, wenn du dein Smartphone nutzt.

November 13, 2022

Hooked zeigt, wie man digitale Produkte erstellt, die fesselnd, überzeugend und zur Gewohnheit geworden sind.

Nir Eyal verrät, wie große Tech-Unternehmen wie Google, Twitter und Facebook dafür sorgen, dass wir immer wieder auf ihre Apps zurückkommen. Sein “Hooked Model” besteht aus 4 Schritten: Auslöser, Aktion, variable Belohnung und Investition.

Schauen wir uns das etwas genauer an:

„Gewohnheiten lassen sich definieren als Verhaltensweisen, die wenig oder gar kein bewusstes Nachdenken erfordern.


Das Zusammenlaufen von Zugriffsmöglichkeiten, Datenmaterial und Geschwindigkeit macht unsere Welt zu einem zunehmend gewohnheitsprägenden Ort.

Unternehmen, die Kundengewohnheiten schaffen, erzielen einen signifikanten Wettbewerbsvorteil.•

Das Hakenmodell beschreibt eine Erfahrung, die ein Konsumentenproblem häufig genug mit einer Lösung verknüpfen soll, sodass eine Gewohnheit daraus wird.

Das Hakenmodell hat vier Phasen: Auslöser, Handlung, variable Belohnung und Investition.“

Das Smartphone vibriert oder blinkt und macht so darauf aufmerksam, dass dein Instagram Post geliked wurde. Du nimmst das Smartphone in die Hand, siehst, dass 5 Leute dein Foto geliked haben. Du öffnest die App, siehst, welche Leute es waren und Instagram zeigt dir weitere ähnliche Posts und schon sind 30 Minuten um.
Und wenn du dich jemals gefragt hast, wieso das Scrollen von Instagram oder Facebook mit der Bewegung von oben nach unten weitergescrollt wird:

Genau diese Psychologie nutzen die Entwickler, um Gewohnheitsprägende Produkte zu schaffen.

Dieses Buch ist in der Tech-Startup-Community sehr beliebt, weil es verspricht, uns bei der Entwicklung von Apps zu helfen, die fesselnder, überzeugender und gewohnheitsbildend sind.

Das Buch könnt ihr hier bekommen:

https://amzn.to/3HgBgjh

Es ist ein Amazon Partnerlink, das verheimliche ich nicht.
Kauf das Buch in der Bücherei deines Vertrauens, wenn du nicht über Amazon kaufen möchtest.

Bis bald Tasso

Photo by Ays Be on Unsplash

Diesen Artikel teilen